ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T

Bewerbung

Der Bachelor-Studiengang Biomedizinische Wissenschaften startet sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester. Es stehen insgesamt 70 Studienplätze pro Jahr zur Verfügung, davon 40 Plätze im Wintersemester und 30 Studienplätze im Sommersemester.

Zulassungsvoraussetzungen


Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Fortbildungen
  • Beruflich Qualifizierte (mindestens zweijährige Berufsausbildung und in der Regel dreijährige Berufserfahrung) mit Eignungsprüfung

>>mehr zum Studium ohne Abitur<<

Detaillierte Informationen zu den allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in der Allgemeinen Zulassungssatzung.

 

Studiengang spezifische Zulassungsvoraussetzungen:

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens ist für den Studiengang Biomedizinische Wissenschaften ein persönliches Auswahlgespräch vorgesehen. Die Teilnahme ist obligatorisch. Details wie Inhalte, Wertung und Ablauf finden Sie hier.

WICHTIG: Die Anmeldung zum Auswahlgespräch muss ebenfalls bis zu den oben genannten Ausschlussfristen (15.01./15.07.) erfolgen!

Fristen


Wintersemester:        15. Juli (Ausschlussfrist)

Sommersemester:     15. Januar (Ausschlussfrist)

Ausschlussfrist bedeutet, dass der Originalantrag auf Zulassung (link HIP) einschließlich der erforderlichen Unterlagen bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester in schriftlicher Form beim Zulassungsamt vorliegen muss.

Welche Unterlagen benötige ich für die Bewerbung?


Tipp: Es vereinfacht den Bewerbungsprozess, wenn Sie die benötigten Unterlagen vor Aufrufen des Bewerbungsportals bereitlegen.

  1. Kopie des Abschlusszeugnisses der Qualifikation für ein Studium (z.B. Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, fachgebundenen Hochschulreife, Fachhochschulreife).
  2. Lebenslauf (chronologisch und lückenlos)
  3. Nachweis über die Teilnahme amStudienorientierungstest
  4. Nachweise über eine Berufsausbildung oder sonstige berufspraktische Tätigkeiten
  5. Meisterprüfung / Aufstiegsfortbildung: Zeugnis/Urkunde der Aufstiegsfortbildung und der Nachweis über ein Beratungsgespräch an einer Hochschule
  6. eine Bescheinigung über abgeleisteten (freiwilligen) Wehr-, Ersatz-, Entwicklungs-, Bundesfreiwilligen- oder Jugendfreiwilligendienst
  7. Ausländische Vorbildung: Bescheinigung über die Feststellung der Gleichwertigkeit der Vorbildung mit Angabe der Durchschnittsnote durch das Studienkolleg Konstanz

 

Bewerber, für die eines der folgenden Kriterien zutrifft, bitten wir, sich über die benötigten Unterlagen in der Allgemeinen Zulassungssatzung zu informieren:

  • Bewerber aus Bundesländern, deren Hochschulzugangsberechtigung in Baden-Württemberg keinen unmittelbaren Zugang zum Studium ermöglicht
  • Zulassung nach Härtegesichtspunkten
  • Zulassung zu einem Zweitstudium
  • Bewerber, die bereits an einer anderen Hochschule studiert haben
  • Angehörige ausländischer Staaten und Staatenlose
  • Studienbewerber aus China, der Mongolei oder Vietnam


Ablauf der Bewerbung

     

  1. Studienorientierungstest

An allen Hochschulen des Landes Baden-Württemberg ist die Teilnahme an einem Studienorientierungstest bis zur Einschreibung verpflichtend. Absolvieren Sie den Test und drucken Sie die Teilnahmebestätigung aus.

  1. Online-Bewerbung und Antrag

Ab dem (klären!!) ist die Online-Bewerbung im Hochschulinformationsportal HIP freigeschaltet.

Füllen Sie hier das Online-Formular aus und schicken Sie es ab. Drucken Sie den Antrag auf Zulassung aus, unterschreiben Sie ihn und senden ihn fristgerecht (siehe Bewerbungsfristen) und mit den erforderlichen Dokumenten (Lebenslauf etc.) an das Zulassungsamt der Hochschule Reutlingen.

Adresse:
Hochschule Reutlingen
Studium und Studierende
Zulassungsamt

Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen



 
  Alternativ können Sie den Antrag
  und die Dokumente auch persönlich im 
  StudienServiceCenter, Gebäude 3, Raum 004 abgeben.

  Tipp: Es empfiehlt sich eine Kopie des Antrags zu behalten.

 

  1. Anmeldung zum Auswahlgespräch

Das Auswahlgespräch ist obligatorisch, bei fehlenden Anmeldung wird dies als Nichtteilnahme bewertet. In Konsequenz erhalten Sie die Note 5,0 und verschlechtern somit Ihre Verfahrensnote und Ihren Rangplatz.

Ausschlussfristen für die Anmeldung zum Auswahlgespräch ist der 15.01. für den Studienbeginn im Sommerstemester bzw. der 15.07. für den Beginn im Wintersemester.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Sie erhalten direkt nach der Online-Anmeldung zum Auswahlgespräch eine automatische Eingangsbestätigung.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung keine Einladung zum Auswahlgespräch ist. Die Einladungen werden erst nach Ausschlussfrist am 15. Januar bzw. 15. Juli verschickt.

 

  1. Einladung zum Auswahlgespräch

Sie haben die Einladung zum Auswahlgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Bestätigen Sie den Termin fristgerecht.

Sie können sich jederzeit über das HIP Portal über den aktuellen Stand Ihrer Bewerbung informieren. Die Zugangsdaten für das HIP Portal werden Ihnen automatisch nach Eingang Ihrer Bewerbung per Email zugesandt. Falls Sie eine Zulassung erhalten, wird Ihnen der Zulassungsbescheid auf dem postalischen Weg zugesandt, ebenso auch der Ablehnungsbescheid.

Die Einladung zum Auswahlgespräch mit den Angaben von Datum, Ort, Zeitpunkt des Interviews sowie den Gesprächsteilnehmern erhalten Sie nach Ablauf der Ausschlussfristen.

Auswahlgespräch


Das Auswahlgespräch dient dazu, Sie kennenzulernen und herauszufinden, warum Sie Biomedizinische Wissenschaften studieren wollen. Gleichzeitig ermöglicht es Ihnen, Fragen zu stellen und sich selbst einen Eindruck von der Hochschule und den Studieninhalten zu verschaffen. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, sich mit Studierenden des Studiengangs zu unterhalten, die aus erster Hand berichten können, und so die Chance erste Kontakte zu knüpfen.

Rahmenbedingungen:

Das Auswahlgespräch findet als Einzelinterview statt und dauert insgesamt 20 Minuten:

  • Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen (ca.5 Minuten)
  • Kurzvorstellung des Bewerbers „Wer bin ich und warum will ich Biomedizinische Wissenschaften an der Hochschule Reutlingen studieren?“ (ca. 5 Minuten, frei und ohne technische Hilfsmittel)
  • Gespräch (ca. 10 Minuten)

Es werden Themen wie Kommunikations- und Sozialverhalten, Motivation, Motive für das Studium, fachliche Berufserfahrung, Auslandserfahrung sowie ehrenamtliche Tätigkeit besprochen.

Im Interview sind je ein Professor/Dozent der Fakultät sowie eine fakultätsexterne Person, bevorzugt ein Vertreter aus der Industrie, anwesend.

Erscheinen Sie pünktlich zum Auswahlgespräch  und bringen Sie bitte unbedingt die Einladung und Ihren Personalausweis mit.

 

Das Auswahlgespräch wird pro Semester nur an einem Termin angeboten. Sie sollten unbedingt daran teilnehmen, denn eine Nichtteilnahme wird mit 5,0 benotet. Somit verschlechtert sich Ihre Verfahrensnote und damit auch Ihre Chance, einen Studienplatz für Biomedizinische Wissenschaften zu erhalten.

In Ausnahmefällen kann ein Auswahlgespräch auch mit elektronischen Mitteln durchgeführt werden. Ein Ausnahmefall liegt in der Regel vor, wenn für das Gespräch eine in der Kürze der Vorbereitungszeit nicht planbare oder eine der zeitlichen Länge nicht zumutbare Reise umfassen würde. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Ansprechpartner, die in Ihrer Einladung verzeichnet sind.

Wertung des Auswahlgesprächs:

Im Auswahlgespräch werden folgende Kompetenzen bewertet:

  • Kommunikations- und Sozialverhalten, geistige Beweglichkeit (20%)
  • Motivation und Motive für das Studium (60%)
  • Fachliche Berufserfahrung (10%)
  • Auslandserfahrung (10%)

Die Note für das Auswahlgespräch setzt sich aus den Einzelnoten der vier Bereiche zusammen. Die Gewichtung erfolgt nach dem in Klammern stehenden Schlüssel.

Die Verfahrensnote, die den resultierenden Rangplatz bestimmt, berechnet sich zu 60% aus Ihrer Hochschulzugangsberechtigung und zu 40% aus der Note des Auswahlgesprächs.

 

 

 

Angenommen - was nun?